CooperACTION Logo klein

CooperACTION

Co-operACTION ist ein neues aufregendes Projekt von IFM-SEI. Bei Co-operACTION, sind Länder aus aller Welt beteiligt. Ziel ist es zusammen mit den örtlichen Jugendorganisationen, in allen Teilnehmenden Ländern, kleine GenossInnenschaften aufzubauen.

Bei diesem Projekt lernt man jede Menge über GenossInnenschaften, wirtschaftliche Grundlagen, Fairtrade und vieles mehr…

Co-operACTION gliedert sich in vier Phasen:

Phase 1:

In Phase eins treffen sich die TeamleiterInnen der einzelnen Länder in   Bogota, dort findet ein einwöchiges Seminar statt in dem alles Wesentliche zum Thema GenossInnenschaften erlernt wird, mit dem Ziel das erlernte Wissen, zusammen mit der Projektgruppe des jeweiligen Landes, umzusetzen.  

Phase 2:

Das ist die erste lokale Phase in der es darum geht die Informationen an   die Projektgruppe weiter zu geben, Ideen zu sammeln und einen Businessplan für das örtliche Projekt zu erarbeiten. Es wird auch gemeinschaftlich entscheiden wer nach England fährt

Phase 3:

In Phase drei fahren drei Mitglieder jeder Projektgruppe und die ProjektleiterInnen nach Manchester. Dort werden alle an einem großen GenossInnenschafts- und Gewerkschaftsevent teilnehmen. Außerdem werden die Projekte der Projektgruppen präsentiert und es werden Erfahrungen ausgetauscht. Natürlich wird es auch einige Inputs von den GenossInnenschaften vor Ort geben.

Phase 4:

In der letzten Phase wird das Projekt schließlich finalisiert, die GenossInnennschaft wird gegründet  und beginnt zu arbeiten.

Vielleicht stellt sich die/der Eine oder die/der Andere jetzt die Frage:“ Wie sollen Jugendliche eine GenossInnenschaften betreiben?“ Klarerweise geht es hier nicht darum Wohnungen zu bauen oder einen Supermarkt zu eröffnen. Es geht eher darum, kleine, genossenschaftlich organisierte Projekte umzusetzen. Beispielsweise ein genossenschaftlich organisierter Fahrrad- oder Buchverleih. Oder aber ein kleiner Verkauf von Fairtrade Produkten.

Wenn du Interesse hast, solltest du zwischen 18 und 26 Jahren jung  sein (Ausnahmen bestätigen die Regel), genügend Zeit für 2-3 Treffen im Monat aufbringen können und jede Menge Interesse und Kreativität mitbringen!

Wenn du diese Vorraussetzungen erfüllst, melde dich am besten so rasch wie möglich bei:

Dominik (Dodo) Eischer
 0699 11 03 02 01
 
 oder auf Facebook

Druckansicht
 


Österreichische Kinderfreunde - Bundesorganisation
Rauhensteingasse 5/5 · 1010 Wien
01/512 12 98 ·

© 2015 Kinderfreunde. All rights reserved.