Logo Institut Carousel

Väter und Mütter in (Eltern-)Teilzeit

Die Studie setzt sich mit den Auswirkungen des im Jahr 2004 eingeführten Recht auf Elternteilzeit auseinander. Dieses Recht steht Müttern und Vätern bis zum 7. Geburtstag ihre Kindes zu und soll die Vereinbarung von Erwerbsarbeit und Betreuungspflichten erleichtern. 

Die Studie setzt sich mit den Auswirkungen des im Jahr 2004 eingeführten Recht auf Elternteilzeit auseinander. Dieses Recht steht Müttern und Vätern bis zum 7. Geburtstag ihre Kindes zu und soll die Vereinbarung von Erwerbsarbeit und Betreuungspflichten erleichtern. Im Fokus der vorliegenden Untersuchung steht die Mikroperspektive des familiären Alltags. Um einen Einblick in die Erfahrungen betroffener Eltern zu erhalten, wurden Fokusgruppendiskussionen mit Müttern und Vätern durchgeführt, die Erfahrung mit Teilzeitarbeit haben. Im Rahmen dieser Diskussionen wurden insbesondere (1) die Motive für ein Erwerbsausmaß auf Teilzeitbasis und (2) die innerfamiliäre Aufteilung von Hausarbeit und Kinderbetreuung bei Teilzeitarbeit eines oder beider Elternteile thematisiert, aber auch (3) die Frage inwiefern längerfristige berufliche und finanzielle Folgen bei der Entscheidung für Teilzeitarbeit berücksichtigt wurden, (4) Erfahrungen im beruflichen Kontext und sozialem Umfeld, die mit der Entscheidung für Teilzeitarbeit einhergehen und (5) Handlungsvorschläge seitens betroffener Eltern.

Projektdurchführung: Marion Hackl
Auftraggeber: Bundeskanzleramt Österreich, Abt. II/1 - Gleichstellungspolitische Grundsatz- und Rechtsangelegenheiten 

Hier die Studie zum Download

Druckansicht
 


Österreichisches Institut für Kinderrechte und Elternbildung
Ballgasse 2 · 1010 Wien
01/512 12 98 - 51 ·

© 2015 Kinderfreunde. All rights reserved.