DÖ14_Listenbild

Rückblick: Döbriach 2014

Mit 115 Kindern und Jugendlichen haben wir uns in einem Team von 20 BetreuerInnen in das Abenteuer Döbriach gestürzt, über Wind und Regen gelacht, im Millstätter See gebadet und allerhand erlebt. Ob zentrales Programm vom pädagogischen Team oder Dorfprogramm aus den eigenen Reihen: bei uns wird niemanden so schnell langweilig. Für Jung und Alt wurde Spiel, Spaß und Action geboten, sodass wirklich jede und jeder etwas für sich fand.

__________________________________________________________

Angefangen von einem spektakulären Planspiel, bei dem man mithilfe von Freundschaft, Gesundheit usw. dem Kapitalismus die Stirn bietet, indem man sich zusammen schließt und das System stürzt bis hin zur „Las Vegas – Beachparty“, bei der die Rocklegende Elvis wieder zum Leben erweckt wurde und man seinen Liebsten/seine Liebste heiraten konnte. Gleichzeitig bot dieses Las Vegas-Flair auch die Möglichkeit für Kinder und Jugendliche erstmals auf sehr kinderfreundliche Art und Weise die Möglichkeit sich mit einfachen Formen des Glücksspieles auseinander zu setzen (Glücksrad, Hütchenspiel, usw.). So konnte man heraus finden, wie viel Spaß es machen kann, zu gewinnen (die Währung bestand aus "Bohnen"), um etwas schönes dafür zu erwerben - wie zum Beispiel: ein alkoholfreier Fruchtcocktail oder eine Tüte Popcorn, aber wie schnell man seinen Gewinn auch verlieren kann. Die Kinder waren sehr begeistert von diesem kleinen Event, da sie vielfältige Möglichkeiten hatten unter denen sie frei wählen konnten und gleichzeitig war es schön anzusehen, weil sich viele von ihnen zu kleinen Gruppen zusammen geschlossen haben und ihren Gewinn geteilt oder jemand anderen ein paar Bohnen abgegeben haben.

An den besonders heißen Tagen, haben wir uns eine Auszeit am Strand gegönnt oder haben zwischendurch auch mal einen Langschläfertag eingelegt, damit wir wieder Energie tanken konnten. An diesem Tag dürfen Kinder und Jugendliche ausschlafen und einige freiwillige HelferInnen bereiten zum normalen Frühstücksangebot ein paar Extras zu (z.B.: Eierspeise oder Schokoflakes). Der Beauty-Tag durfte dabei natürlich nicht fehlen – denn was ist ein Ausschlaf-Tag ohne richtiges Verwöhnprogramm?

Die Ausflugstage haben die verschiedenen Altersgruppen ganz unterschiedlich verbracht. So gingen die Minis und die Gruppe der mittel-alten Kids in den Wildpark oder ins Sagamundo und die Älteren haben sich auf eine kooperative Jagd nach ihrem Abendessen gemacht.

Und abends wurde am Lagerfeuer gesungen, Folienkartoffeln gemacht oder man hat sich auf eine gespenstische Gruselwanderung begeben! Eine kleine Besonderheit dieses Jahr für das gesamte Camp, welche vom pädagogischen Team angeboten wurde - war die Übertragung des WM-Finales am zentralen Platz von Döbriach, aber auch die Kino-Abende im Rote Falken Oberösterreich-Dorf waren wie immer supertoll.

Für Jugendliche ab 15 Jahren oder AbsolventInnen des JuHe-Kurses, wurde ein eigener Turnus angeboten mit eigenem Programm, eigenen Privilegien aber auch Pflichten. Innerhalb dieses Turnus war der zentrale Schwerpunkt: Vom Ich, zum Du, zum Wir. Die Jugendlichen haben miteinander Toleranz gelebt und auch eine Öffentlichkeitsaktion in Villach geplant und durchgeführt!

 Die zahlreichen Eindrücke des vielfältigen Angebots, aber vor allem die persönlichen Freundschaften und Verbindungen, die geknüpft wurden, werden uns noch lange in Erinnerung bleiben.

Aber wie heißt es so schön? Nach Döbriach, ist vor Döbriach und so freuen wir uns bereits heute, hier und jetzt auf Döbriach 2015, denn das ist nicht irgendein DÖ: Es ist ein Jubiläumssommerlager! Denn 2015 feiern die Roten Falken ihren 90. Geburtstag und wenn ihr dabei sein wollt, haltet euch die beiden Wochen vom 18. Juli 2015 bis 1. August 2015 frei!

Wir freuen uns darauf, viele alte, aber auch neue Gesichter zu sehen und wünschen euch bis dahin noch einen schönen und erholsamen Sommer!

Freundschaft!

Druckansicht

Döbriach 2014

Zwei Wochen Sommer, Sonne, Sozialismus und..... echt viel Spaß!