Phase 2: Bildung

Frühjahr 2019 bis Sommer 2019

In der zweiten Phase der Kampagne setzen wir uns mit Bildung und Zugang zu Kulturevents, wie Konzerte oder Museumsbesuche auseinander. Denn auch da haben Menschen ungleich verteilte Möglichkeiten der Teilhabe, ähnlich wie bei Geld und Besitz. Die Chance, dass Kinder von Akademiker*innen später einmal studieren ist beispielsweise fünf Mal so hoch, wie bei Kindern von Arbeiter*innen. Das heißt keinesfalls, dass andere Ausbildungen wie Fachschulen und die Lehre weniger Wert sind!  Doch leider wir dies in unserer Gesellschaft oftmals so wahrgenommen und schlägt sich in vielen Bereichen auf den beruflichen Werdegang und den Verdienst nieder. Neben der „klassische“ Bildung, sind es auch Besuche von Kulturveranstaltungen, die den eigenen Horizont erweitern und viel Lernen ermöglichen. Der Zugang ist häufig mit teuren Tickets verbunden, und somit hat der Besuch von kulturellen (Freizeit-)Aktivitäten oftmals große Hürden, die es für die Teilnahme zu überwinden gilt.

In dieser Phase beschäftigen wir uns innerhalb der Roten Falken intensiv damit, wie wir es selbst schaffen können, dem Trend der kapitalistischen Gesellschaft entgegenzuwirken und Bildung, in all den verschiedensten Facetten, für alle zu ermöglichen.

Stift01  

Gute Bildung für alle - Foto-Aktion

Wir stehen auf Foto-Aktionen! Auch in der zweiten Phase von "Einmischen. Mitmischen. Neu mischen!" boten wir die Chance per Foto für eine politische Forderung laut zu sein. Hier habts ihr eine ganze Galerie von "Gute Bildung für alle!"-Fotos.

54398032_1996667327111409_5672851405090586624_o  

FaBi zum Thema Bildungsgerechtigkeit

Die Roten Falken Österreich haben uns auf der Bezirksfalkensitzung besucht, um uns ihr neues Methodenset zur zweiten Phase vorzustellen. Innerhalb dieser FaBi (Falken-Bildungs-Event) haben wir viel gelernt, wie ungleich Bildung und vor allem der Zugang zu Bildung verteilt ist. Zudem haben wir viele Methoden mitgenommen, wie das Thema mit Menschen verschiedenster Altersklassen bearbeitbar ist.

(Fotos (c) Rote Falken Österreich)

DSC_0112  

Diskussionsveranstaltung "Gute Bildung für alle"

25. September 2019

Zusammen mit der Aktion kritischer Schüler_innen (AkS) haben wir eine Podiumsdiskussion zum Thema Bildungsgerechtigkeit organisiert. Auf dem Podium saßen neben Hannah Czernohorszky für die Roten Falken und Matthias Hauer für die AkS auch der Bildungsdirektor der Stadt Wien, Heinrich Himmer, und für die Kinderfreunde und den Bereich Elementarpädagogik Alexandra Fischer (Kindergarten-Inspektorin). In der Diskussion ging es viel darum, dass es andere Rahmenbedingungen bräuchte, um bessere Bildungschancen für alle zu realisieren, dass Bildung schon recht früh anfangen kann und darf und dass es grundsätzliche Änderungen im System bräuchte.

 


Rote Falken Wien
Albertgasse 23 · 1080 Wien
01/401 25-32 ·

© 2015 Kinderfreunde. All rights reserved.